Kooperative Kommunikation: Frag “Wann?” und nicht “Wie lange?”

Kürzlich saß ich in einem Meeting, in dem es darum ging, mit einer anderen Abteilung die nächsten Schritte in einem Projekt abzustimmen. Der Kollege aus der anderen Abteilung erklärte, was er uns als nächstes liefern würde, woraufhin ich ihn fragte: “Und kannst du ungefähr sagen, wie lange du dafür brauchst?” In dem Moment, in dem ich die Frage ausgesprochen hatte, beschlich mich gleich das Gefühl, dass mit ihr etwas nicht stimmte. Sie kam mir irgendwie unangemessen und gleichzeitig völlig angemessen vor. Schließlich brauchte ich ja Planungssicherheit und musste wissen, wann ich mit seiner “Lieferung” rechnen konnte. Eine ganz normale Projektmanagement-Frage. Oder etwa nicht…?

Als ich eine halbe Stunde später in der Kaffeeküche stand und darauf wartete, dass der Wasserkocher ‘klack’ machte, wurde mir schlagartig klar, was an der Frage falsch war. Ich hatte den Kollegen nach seinem Leistungsvermögen statt nach dem voraussichtlichen Liefertermin gefragt. Wie lange er brauchte, um die Aufgabe zu bewältigen, ging mich überhaupt nichts an! Vorgesetzte dürfen diese Frage zu Zwecken der Ressourcenplanung stellen. Sonst niemand. Die richtige Frage wäre gewesen: “Wann kannst du uns das Ergebnis deiner Arbeit zur Verfügung stellen?” Das ist eine Planungsfrage an gleichberechtigte Kooperationspartner.

Mein Kollege hat meinen kommunikativen Fehlgriff glücklicherweise gleich für sich übersetzt und geantwortet: “Bis Anfang nächster Woche habe ich das fertig.” – Ich bin o.k. Du bist o.k.

Artikel überarbeitet am 19.02.2016.

4 thoughts on “Kooperative Kommunikation: Frag “Wann?” und nicht “Wie lange?”

  1. Liebe Anne, herzlichen Glückwunsch zu deinem Blog, der mir sehr gefällt! In alter Brückendiskussionstradition nur eine kurze Frage zum obigen Text: Würde “Bis wann kannst du uns das Ergebnis deiner Arbeit zur Verfügung stellen?” nicht bedeuten, dass der Kollege sein Ergebnis an einem bestimmten Tag wieder zurückfordern möchte? Ich freue mich sehr auf baldigen “Live-Austausch”. Herzlich: Deine Anne

    1. Liebe Anne, vielen Dank! Ich freue mich, dass mein Blog dir gefällt. Und du hast vollkommen Recht: Die Frage “Bis wann…?” ist nicht eindeutig. Ich habe mir erlaubt, den Artikel gleich anzupassen. Jetzt müsste die Formulierug klarer sein. Danke für den Hinweis. Bis bald und liebe Grüße, Anne

  2. Liebe Anne, hier gab es einen regen Austausch ob der Formulierung – wäre der Tisch größer und der Tag Freitag… hach, ich werde nostalgisch… und freue mich auf weiteren Content! Alles Liebe Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.